Blogeintrag Detail

Kurz-Notiz zum BMG-Gespräch vom 31.03.08 -

Frage-Themen:
A) Erweiterte Möglichkeit der Abdingung und §§ allg.
B) Abrechnungsbestimmungen einzelner Positionen
C) Rückrelationierung von Prothetik und Kieferorthopädie.

Das BMG hat weder Interesse noch Absichten, Vorschläge der Zahnärzte & Kieferorthopäden weiter einzuarbeiten.
Die Rückrelationierung von ZE + KFO komme nicht in Frage. Aktuelle Relationierung soll zementiert bleiben.
Begründung:
1) Wenn die GOZ zu anderer Relationierung als im BEMA04 fände, käme doch der Umkehrschluss:
Schon die GOZ-Grundlage, der BEMA04 tauge nichts! (Keine Widerrede von Seiten der ZÄ)
2) Die Analogie von GOZ-Neu und geltendem BEMA04 habe absoluten Vorrang und sei herzustellen..
3) Sachargumenten hätten sich den politischen Vorgaben unterzuordnen.
Die Veröffentlichung des Referentenentwurfes (RE, RefE) wurde nunmehr „ für Sommer“ 08 angekündigt.

BZÄK-Klartext: " Ja mei!"

BMG-Entwurf: "Neue GOZ": Jedes Patienten-, FZA- oder Politikervotum ist hilfreich und dem BDK willkommen! - Bitte schreiben Sie ...
HOK: Fachzahnärztliche Therapieschrittlisten
- en detail
Gerade Sie als Fachzahnarzt erkennen weitere Details zum GOZneu-Entwurf des BMG (Link!), haben Anregungen oder Fragen, die Sie bisher in diesem BLOG oder HIER (>> Beispiele ) nicht gewürdigt sehen.

Dokumente & Hilfen zur politischen Mitgliederarbeit - Überblick
Texte

 
Seite drucken
Beitrag senden
Zurück