Blogeintrag Detail

Standes-Presse im Sommerloch

a) GOZ-Neu im "Freien Zahnarzt": Auto-Interview des BZÄK-GOZ-Senates: Skepsis angesagt!
BDK-Kommentar, wie seit Anbeginn dargestellt und politisch auf allen denkbaren Ebenen moniert:
Die derzeit bekannte, strikt bematisierte Relationierung im GOZ-Entwurf lässt die Implosion der erstattungsfähigen KFO befürchten, und dies selbst bei den paar Non-Bema-Leistungen wie Erwachsenenbehandlung oder Retainer.


b) Bundesärztekammer unisono mit BZÄK
gegen Öffnungsklausel im GOZ-Entwurf

c) Auch die Ärzteschaft thematisiert zunehmend die Masterdiskussion
Bezeichnung: „Spezialist für Kieferorthopädie“ erfordert besondere ...Deutsches Ärzteblatt
Danach ist die Bezeichnung „Spezialist für Kieferorthopädie“ eines Zahnarztes unzulässig und daher berufswidrig, wenn er keine Besonderheiten vorweisen kann ...

 
Seite drucken
Beitrag senden
Zurück