Blogeintrag Detail

Wie zu jeder Gebührennovelle:

PKVen eröffneten diese Woche die übliche Ärzte-Verunglimpfung
z.B. Der Spiegel: Privatpatienten von Ärzten abgezockt. Kein Wort von der Gewinnmaximierung der börsennotierten Konzerne - und zu wessen Lasten, oder zu den GOÄ/GOZ-Sätzen aus den 80er-Jahren des letzten Jahrhunderts etc.
1 SPIEGEL-Heft kostete übrigens 1987 am Kiosk 4 Mark, heute € 3,50 (+ 71%).

 
Seite drucken
Beitrag senden
Zurück