Blogeintrag Detail

BERLIN: Neujahrs-Empfang bei BZÄK u. KZBV. >> GOZ blieb weiter Thema Nr. 1

Herr Daniel Bahr (MdB) gehört dem Bundesvorstand der FDP an, ist Mitglied im Bundestagsauschuss für Gesundheit sowie gesundheitspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion. Herr Bahr bewirkte die vielbeachtete parlamentarische Anfrage zur GOZ im Sept. 2007.
Frau Widmann-Mauz (MdB) ist Vorstandsmitglied der CDU-Fraktion, gesundheitspolitische Sprecherin sowie u.a. Vorsitzende der Arbeitsgruppe Gesundheit der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Gesprächstoff u. -anlässe zwischen Politik und Medizinern sind in Deutschland systembedingt unerschöpflich. Vom kfo- und tagesaktuellen Urteil Kinder und HartzIV über neue VVG-Bürokratismen, Qualitätsanspruch versus Erstattertricks u.v.a.m. reichten die dienstlichen Gesprächsthemen bei der traditionell festlichen, aufgeräumten Atmosphäre in den Sälen des ehem. Reichtagspräsidentenpalais. Die BDK-Vorsitzenden Frau Dr. Mindermann, Herr Prof.Dr.Dr. Scherer, der BDK-Justiziar Herr Schramm, der BDK-Geschäftsführer Herr Ass.jur. Milkereit zusammen mit kieferorthopädischen Fachkollegen pflegten und knüpften wieder Kontakte zu Verantwortungs- und Entscheidungsträgern im Gesundheitswesen. Auch die parlamentarische Staatssekretärin im BMG, Frau Caspers-Merk hatte sich Zeit genommen für den Besuch bei den Zahnärzten.
.........
MdB (FDP) Herr Daniel Bahr (r.) im Gespräch mit.............. ...MdB Frau Widmann-Mauz, CDU/CSU (m.) u. Kieferorthopäden
BZÄK-Präsident Herrn Dr. Engel u. Frau Dr. Mindermann


Parlamentarische Gesellschaft
im
Reichstagskomplex


Herr J. Schwichtenberg, Präsident des VDZI (Verband DeutscherZahntechniker-Innungen), erörterte mit den Kieferorthopäden u.a. Notwendigkeit und Entstehung der neuen BEB.

 
Seite drucken
Beitrag senden
Zurück