Blogeintrag Detail

Auszug aus dem umfangreichen Klartext 1/09 der BZÄK

GOZ-neu: Nächster Termin am 13. Februar
Das Bundesgesundheitsministerium sitzt mit der Bundeszahnärztekammer und dem PKV-Verband am Tisch, um einen Abgleich der Berechnungen zu den finanziellen Auswirkungen des Referentenentwurfes zur Novellierung der GOZ vorzunehmen. Entsprechende Berechnungen liegen vom BMG (BASYS), PKV-Verband sowie von BZÄK/KZBV vor. Das nächste Treffen der Arbeitsebene am 13. Februar 2009 in Bonn soll sich der Diskussion derjenigen Leistungen widmen, die zu deutlich unterschiedlichen finanziellen Auswirkungen im Vergleich zu der Modellrechnung des BMG führen. Die Bundeszahnärztekammer hat indes zu nahezu allen Leistungen erheblichen Beratungsbedarf angemeldet. Das Gespräch wird dem Ziel dienen, die anschließende Beratung auf politischer Ebene mit Zahlenmaterial zu unterlegen.

 
Seite drucken
Beitrag senden
Zurück