Fortbildungsangebot im Detail

Privatleistungen für Kassenpatienten „AVL“ transparent und angemessen kalkulieren

Datum:
Uhrzeit:
Ort:
Veranstalter:
Referent:
Details:„AVL“ transparent und angemessen kalkulieren
Zwischen der KZBV und BDK wurde verbindlich geregelt, was unter einem transparenten und fairen Umgang mit Privatleistungen gegenüber
den Kassenpatienten zu verstehen ist. KFO-Management Berlin stellt diverse transparente Kalkulationsbeispiele vor. Bei der Kalkulation
wird unterschieden zwischen „Mehrleistungen, Zusatzleistungen und außervertraglichen Leistungen“. Denn nur die Praxen, die ihre Privatleistungen
gegenüber ihren Kassenpatienten fair kalkulieren, dürfen sich sicher fühlen: Die Aufmerksamkeit durch die Behörden nimmt zu ...
Themenschwerpunkte:
• Die vollständige Patientenaufklärung: das „A“ oder „O“
• Die Vereinbarung zwischen KZBV und BDK: was beinhaltet sie?
• Erläuterung von „Mehr-, Zusatz- und außervertraglichen Leistungen“
• Das Antikorruptionsgesetz: Welche Auswirkungen hat es?
• Vertragsmuster für KIG 1-2 und KIG 3-5
• Kommunikation: Was ist beim „Verkaufsgespräch“ zu beachten?
• Transparente Kalkulationen zahlreicher Mehr-, Zusatz- und außervertraglicher
Leistungen nach GOZ 2012, wie Komfortbrackets, Komfortbögen,
manuelle Funktionsanalyse, Professionelle Zahnreinigung, alternative
Behandlungsgeräte, die intermaxillär positioniert werden, Frontzahnretainer
und vieles mehr
Ein Seminar für Praxismitarbeiterinnen, Abrechnungsperlen und Praxisinhaber.

Abmeldung:
KFO Management
Tel.: 030 / 96 06 55 90
Fax: 030 / 96 06 55 91
optimale@kfo-abrechnung.de
www.kfo-abrechnung.de

Fortbildungspunkte: 6
Kosten:365,- € zzgl. 19 % MwSt.
Seite drucken
Beitrag senden
Zurück